Ergonomie (Software)

Softwareergonomie beschreibt die Anpassung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (auch User Interfaces genannt) an die (Neuro)psychologie und Physiologie sowie die Gewohnheiten und Kenntnisse des Menschen. Ziel ist es, eine Software bereitzustellen, die Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden des Nutzers gewährleistet.  Die Standards fĂĽr eine ideale Softwareergonomie sind in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie in der Norm DIN EN ISO 9241 […]

DIN EN ISO 9241

DIN EN ISO 9241 ist eine deutsche Norm, die ergonomische Qualitätsrichtlinien fĂĽr Mensch-Computer-Interaktionen festlegt. Ihren Ursprung findet sie in einer Richtlinie der Internationalen Organisation fĂĽr Standardisierung (ISO). Der deutsche Name der ISO-Norm lautet „Ergonomie der Mensch-System-Interaktion“.  Die Norm beinhaltet 17 Abschnitte, darunter Anforderungen an Tastaturen oder visuelle Anzeigen, aber auch solche an die Farbdarstellung oder […]